Donnerstag, 30. Dezember 2010

Rückblick: Thanksgiving

Jaja ich bin etwas spät. Aber lieber spät als gar nicht!

Thanksgiving war am 25. November, aber schon vorher ging es los. Wir hatten in der Schule Turkey- Gravy-Day und fast alle waren ganz aufgeregt. Schließlich ist das einer der wenigen Tage, an dem das Mensateam wirklich alles selbst kocht. Wie jedes Jahr gab es die "Seniors first"-Regel; heißt: alle meine Freunde mussten warten, während ich mein Essen schon holen konnte. Ich muss sagen für Schulessen war das ganz schön lecker!
Auch haben mich alle gefragt, ob wir denn Thanksgiving in Deutschland feiern. Musste die Leute dann dran erinnern, worum es geht bei Thanksgiving und was die Geschichte ist. Nein, wir hatten keine Indianer und Pilger in Deutschland...

Am 24. bis spät in die Nacht wurde dann gekocht, gekocht, gekocht und selbst am 25. wurde bestimmt noch mal die gleiche Menge an Essen zubereitet.
Mittags wurde Henrietta (so habe ich den Truthahn getauft) aufgeschnitten, was mir das Herz gebrochen hat, aber lecker war sie ;)

Der ganze Tisch war voll mit leckerem Essen. Was es nicht alles gab: Truthahn natürlich (darf ja nicht fehlen), Schinken, Nudeln, Bohnen, Spargel, Kürbis, Kartoffelbrei, Salate, und natürlich Stuffing.
Ich hab von allem etwas probiert und konnte nicht aufhören zu essen, weil es sooo lecker war.
Dann haben wir erst einmal eine kleine Pause eingelegt,  bevor es zum Nachtisch ging.
Wir hatten Cranberry Pie, Pumpkin Pie und Mocha Kuchen - das war himmlich!!

Anschließend hat sich einfach jeder einen Platz zum Schlafen gesucht, und es wurden geschlafen, geschlafen, geschlafen.


Ja das ist Thanksgiving in Amerika: Essen und Schlafen!

Samstag, 25. Dezember 2010

Skype Weihnachten

Hier ist es gerade 18 Uhr Heiligabend.
Habe vorhin mit meiner unglaublich tollen deutschen Familie telefoniert. Skype ist wahrscheinlich die beste Erfindung aller Zeiten!!
Zu Anfang hat mir mein großer großer Bruder erst Mal den Nachtisch vorgegessen und von der Rehkeule geschwärmt - vielen Dank! Jetzt möchte ich auch ein großes Weihnachtsessen haben...
Danach Cyber-Bescherung. Erst war meine Familie dran. Haben ganz viel Ohio State Sachen bekommen und natürlich ganz ganz viel typisch amerikanische Süßigkeiten!!
Ich glaube mein einer Bruder hat sich danach gleich mit den M&M Mandel verdrückt :D

Weihnachts Katze :D
Dann durfte ich endlich mein Paket aufmachen.. Ganz liebe Geschenke von den tollsten Menschen auf der Welt!! Typisch ich benutze ich gleich alles bzw. zieh es an :D Nen schönen Weihnachtsschal, Kieler T-Shirt, Ohrringe, ne warme maigrüne (!) Decke, "Weißt du eigentlich wie lieb ich dich hab" auf Bayrisch und ne Tasse..
Und natürlich meinen HAWAII Trip! (bestes Geschenk gleich nach meinem Austausch, ich denke ja...)


Vielen Dank für ein schönes Weihnachten!!!!


Eure Kieler Sprotte :D


Mittwoch, 22. Dezember 2010

Examen, Macbeth und kein Schlaf!

Endlich Ferien!!!

Die letzten drei Tage waren super anstrengend. Ich musste für meine Semester Examen büffeln, und da bin ich gar nicht mehr dran gewöhnt. Am Montag hatte ich Spanisch und Foods, hätte eigentlich erst um 10 in die Schule kommen müssen, aber nein! Um 7.25 hatten alle Seniors Cap&Gown Measurements und dann musste man die bestellen. Ich komme der Graduation immer näher - macht mir Angst wie schnell die Zeit vergeht. Mittags zwischen Spanisch und Foods sind Katie und ich schnell zu Jimmy John's gefahren, hatte 10 Minuten Zeit mein Sandwich zu essen und schon mussten wir wieder zurück. Es ist fast unmöglich in oder aus ihrem Parkplatz rauszukommen, wenn Schule vorbei ist. Wieder in der Schule habe ich versucht mir Foods beizubringen, aber hat nicht so geklappt, hab also mit dem Deutschen gequatscht, der dadurch gleich mal sein Anatomy & Physiology Examen verpasst hat...
Foods war erstaunlicherweise schwerer als Spanisch!!
Am Nachmittag musste ich dann für US History und Psychologie lernen, was nicht ganz so geklappt hat, aber zum Glück waren die Tests ziemlich einfach am nächsten Tag. Hab wieder mit Katie Lunch gehabt und später dann Theater Arts.

Gestern war der anstrengendste Tag! Ich musste meinen Macbeth Aufsatz schreiben. Ich saß sieben Stunden an dem Mist und am Ende war der Aufsatz nicht so dolle...

Und heute bin ich hundemüde! Konnte zwar ne Stunde länger schlafen, weil mein Englisch Examen erst  um halb neun angefangen hat, aber weil ich die letzten Tage immer bis 11 oder 12 aufgeblieben bin, bin ich fertig! Das einzige was mich davon abgehalten hat, während Englisch zu schlafen, war mein Starbucks Kaffee! :)

So und jetzt! Mittagsstunde!!! zzzzzz

Dienstag, 21. Dezember 2010

D-Group

video

Wie ich es vermisse! Seit ich Lacrosse angefangen habe, konnte ich leider kein einziges Mal zu einem D-Group Treffen. Fällt genau auf den gleichen Tag und Zeit und ich musste mich entscheiden. Aber ich musste eine Entscheidung treffen und wie gesagt, jetzt ist Sonntags abends Lax Training angesagt.
Nach Weihnachten geht es aber wieder zurück zu meinen Mädels!

Eine kurze Erklärung: D-Group ist eine kleine Gruppe von gleichaltrigen Jugendlichen von meiner Kirche. Es gibt zahlreiche dieser kleinen Bibel-Gruppen, aber ich bin in der coolsten gelandet. Bibel Gruppe! Wie sich das anhört... Aber es ist wirklich cool, macht Spaß und Gott steht an letzter Stelle.
Hauptthemen: Boyfriends und Bitches :D
Ja wir sind sehr gläubig...

P.S. Look at the right girl after 1:45. She is hilarious!!